Schüler als Europa Botschafter

Wir als Familie haben 15 Jahre unseres Lebens außerhalb von Europa verbracht. Als Deutsche sind wir ins Ausland gegangen und als deutsche Europäer zurückgekehrt.

Während für uns Ältere die Einigung Europas für „Nie wieder Krieg“ steht, prägt für die jüngere Generation Europa die Lebens-Chancen.

Projekt „Botschafterschule für das Europäische Parlament“ –
Projektverantwortliche, Mitglieder des Schulleitungsteams und der
Schülersprecher der IGMH

Mit Freude sehen wir, dass die Integrierte Gesamtschule Mannheim Herzogenried (IGMH) den Schülern Europa ans Herz legt! Das Motiv „im Herzen Europas – Europa im Herzen“ überzeugt. Zur Verankerung der Europa Bildung in der Schulkultur ist die Stärkung des Europa-Bewusstseins als identitätsstiftendes Element hervorgehoben. Die Schule will weiterhin „Europa Botschafter“ als Multiplikatoren schulen. Sie versteht sich als Schule für Demokratie und Völkerverständigung. Zu diesem Zweck soll das Thema Europa und Völkerverständigung im Schulgebäude und auf dem Campus sichtbar gemacht werden, z.B. durch Errichtung von Europa Fahnenmasten auf dem Campus. Für den Sommer 2021 ist ein „Europa-Gipfel“ im Sinne eines Gedankenaustausches für Vertreter aller weiterführenden Schulen Mannheims bei der IGMH geplant.

Weiterhin sind Europa Reisen von je zwei Gruppen pro Mitgliedstaat in verschiedene Hauptstädte vorgesehen. Die Vorbereitung im Unterricht in Landeskunde, Geschichte und Kultur des Ziellandes dient diesem Zweck.

Wir haben angeregt, dass die jungen „Europa-Botschafter“ medienwirksam über ihre Eindrücke und Erfahrungen berichten. So kann ein Multiplikator Effekt erreicht werden.

© Strube Stiftung | 2020